Archiv Presse granova Ersatzbaustoffe, remexit Recyclingbaustoffe

Pressearchiv

Das Wichtigste in Kürze: Hier haben Sie die Möglichkeit, sich schnell und einfach über unsere aktuellsten Meldungen zu informieren. Falls Sie Fragen haben, setzen Sie sich einfach mit uns in Verbindung. Wir informieren Sie gerne!


10.07.2018

Fortschritt beim Ausbau der Deponie Kapiteltal

Im Jahr 2014 erhielt die REMEX Deponiegesellschaft mbH von der Zentralen Abfallwirtschaft Kaiserslautern ZAK den Zuschlag für das Projekt pp.deponie® für den neuen Deponieabschnitt der Deponie Kapiteltal. REMEX verantwortet in diesem Zusammenhang u.a. die Finanzierung der Deponieerrichtung, deren Fertigstellung ca. bis zum Jahr 2021 andauern wird. Die Bauarbeiten in Form einer „Deponie auf Deponie“ begannen im Jahr 2015. Eindrücke von der Umsetzung sowie die Details der Kooperation finden Sie jetzt auf unserer aktualisierten pp.deponie®-Webseite unter anderem in Form einer Animation.

02.07.2018

Vorrang für Ersatzbaustoffe in Bauvergaben: juris®-Fachartikel als Sonderdruck

„Es gibt Verbesserungsbedarf des abfall- und vergaberechtlichen Rechtsrahmens für den Einsatz von mineralischen Ersatzbaustoffen.“ Das ist in Kürze das Fazit, das Gregor Franßen, Rechtsanwalt bei der Kanzlei Heinemann & Partner zieht, wenn er nach den ... mehr

19.06.2018

EU-Kreislaufwirtschaftspaket verabschiedet

Am 14. Juni 2018 wurde das EU-Kreislaufwirtschaftspaket im Amtsblatt der EU veröffentlicht. Mit dem Paket wurden mehrere abfallrechtliche Richtlinien geändert, darunter auch die grundsätzlich für die Entsorgungs- und Recyclingbranche relevante Abfallrahmenrichtlinie 2008/98/EG sowie die Deponierichtlinie 1999/31/EG. Die neuen Vorgaben aus dem Kreislaufwirtschaftspaket werden am 4. Juli 2018 in Kraft treten. Ab diesem Datum hat der deutsche Gesetzgeber zwei Jahre Zeit, das deutsche Abfallrecht an die EU-Vorschriften anzupassen.

18.06.2018

Asbest: Erfolgreicher Verbände-Einspruch zum RichtlinienEntwurf VDI 3876

Mit dem Rundschreiben W 06 2018 hat der Bundesverband Recyclingbaustoffe BRB seine Mitglieder über den erfolgreichen Einspruch bezogen auf den Entwurf der Richtlinie VDI 3876 informiert. Die Verbände sahen vor allem Nachbesserungsbedarf ... mehr

04.06.2018

Teerhaltiger Straßenaufbruch: Erfolgreicher Nachprüfungsantrag der REMEX gegen bindende Vorgabe der thermischen Verwertung

„Öffentliche Auftraggeber dürfen den Bietern in Vergabeverfahren über Entsorgungsdienstleistungen die Art der Entsorgung nicht nach freiem Ermessen vorschreiben“, so Rechtsanwalt Dr. Olaf Konzak der Kanzlei Legerlotz Laschet Rechtsanwälte (LLR)mehr

11.05.2018

BDE präsentiert den Statusbericht der deutschen Kreislaufwirtschaft 2018

Am 9. Mai 2018 hat der der Präsident des BDE Bundesverband der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft e. V., Peter Kurth, den Statusbericht der deutschen Kreislaufwirtschaft 2018 vorgestellt, an dessen Erstellung neun Branchenverbände beteiligt waren. ... mehr

12.03.2018

NE-Metallaufbereitung der REMEX in den Niederlanden

Zeitgleich mit der Einführung der MERIT®-Technologie für die verbesserte Metallrückgewinnung aus Rostasche der Müllverbrennung hat REMEX eine eigene Anlage für die Metallaufbereitung in den Niederlanden gebaut. Denn Nichteisen-Metalle müssen im Anschluss von anhaftender Asche gereinigt ... mehr

06.03.2018

Aktuelle Studie 2018 der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

Die Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) hat jetzt ihre neue Kurzstudie „Sand – in Deutschland reichlich vorhanden und trotzdem knapp“ veröffentlicht. In der zugehörigen Pressemitteilung des BGR vom 23.2.2018 stellt Geologe und Autor der Studie Dr. Harald Elsner fest: „Aufgrund seiner Entstehung gibt es in Deutschland eine ... mehr

01.03.2018

WDR 5 thematisiert Ressource Sand in Deutschland

Im Beitrag des WDR 5 „Sand wird knapp in Deutschland“ vom 26.02.2018 hat der WDR die Sandthematik aufgegriffen. Unter anderem wird hier auf die verschärfte Genehmigungslage für die Schaffung zusätzlicher Abbaukapazitäten in NRW hingewiesen. Hier gelangen Sie zum Radiobeitrag.

07.01.2018

Sand – das Ende eines wichtigen internationalen Rohstoffs?

Einer der Leitartikel der aktuellen Ausgabe der REMONDIS AKTUELL, dem Magazin der REMONDIS-Gruppe, war das Thema „Auf Sand gebaut? Das Ende eines wichtigen Rohstoffs“. Im Interview mit Dr. Diegel, Prokurist bei der REMEX Mineralstoff GmbH, werden Bewusstsein für endliche Ressourcen, die Genehmigungslage für den Sand- und Kiesabbau sowie mögliche bautechnische Alternativen zu Primärbaustoffen diskutiert. Den Artikel können Sie hier lesen. Die Gesamtausgabe des Magazins sowie eine digitale Version zum Blättern online finden Sie hier.

11.12.2017

RVB firmiert ab 1.1.2018 unter MAV Kelheim GmbH

Ab Januar 2018 firmiert die RVB unter dem Namen MAV Kelheim GmbH. Damit wird die langjährige Zugehörigkeit zur MAV-Firmengruppe ausgedrückt, die an insgesamt vier Standorten in Deutschland tätig ist. Es handelt sich um eine reine Namensänderung der Gesellschaft. Ansprechpartner und Daten wie postalische Adresse, Handelsregisternummer, Bankverbindungen und Umsatzsteuer ID-Nummer bleiben unverändert. mehr

07.12.2017

Brauchen wir einen Green Deal?

Mit der gemeinsamen Unterzeichnung des Green Deal im Jahr 2012 durch das Ministerium für Infrastruktur und Umwelt sowie der Vereinigung Abfallwirtschaft wurde ein detaillierter Zeitplan für die zügige Qualitätsverbesserung von Recyclingprodukten und für Abfallreduktion in den Niederlanden vorgegeben – mit direkter Wirkung auf Innnovationen und Investitionen der niederländischen Recyclingbranche. Es handelt sich um ein Vorzeigebeispiel, wie Veränderungen konsequent umgesetzt werden können, wenn die Rahmenbedingungen stimmen. Die positiven Effekte des Green Deal erläutert der HEROS-Geschäftsführer Erwin Pieters in seinem Interview mit REMEX. Video ansehen

30.11.2017

REMEX investiert € 16 Millionen in Europas größte Aufbereitungsanlage für HMV-Asche

Mit einer Investition von 16 Millionen Euro in den Ausbau der Anlage im niederländischen Sluiskil stellt sich HEROS Sluiskil B.V. an die Spitze der weltweiten Verarbeitungsspezialisten. Die 100%ige REMEX-Tochter hat vor kurzem die bestehende Anlage – die Jahreskapazität beläuft sich auf ca. 700.000 Tonnen Rostasche – komplett überholt. Wichtiger noch … mehr

20.11.2017

Bausplitt wird knapp!

In der Sendung Lokalzeit Südwestfalen des WDR vom 15.11.2017 wurde das Thema der mineralischen Rohstoffverknappung thematisiert. Unter dem Stichtwort „Bausplitt wird knapp“ wurde u.a. ein Vertreter des vero gebeten, in der Sendung live Stellung zu nehmen. Der WDR wird das Thema wohl in Kürze auch landesweit aufgreifen. Es ist anzunehmen, dass das Thema künftig von weiteren Medien – auch bundesweit – aufgegriffen werden wird. zum Film „Bausplitt wird knapp“

08.11.2017

Interview mit Dr. Bechmann von der MAV über die Entwicklungen der Metallrückgewinnung

Hausmüllverbrennungsasche (HMVA) ist die Basis für Ersatzbaustoffe wie granova® und granova® combimix und gleichzeitig eine wertvolle Ressource für Recyclingmetalle. Und der Bedarf der Metallindustrie an Qualitäten, die direkt verhüttet werden können, steigt von Jahr zu Jahr. Positiver Nebeneffekt: Unternehmen, die Recyclingmetalle einsetzen, verbessern damit ihre Nachhaltigkeits- und CO2-Bilanz. Im Interview erläutert Dr. Andreas Bechmann von der MAV, was mittlerweile technisch möglich ist. "Die Investitionen in Menschen und Technologien tragen Früchte. Wir erzielen immer bessere Quoten bei der Rückgewinnung von NE-Metallen." zum Interview

10.10.2017

NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst eröffnet InfraTech 2018

Von Null auf Hundert: Die erste InfraTech im Jahr 2014 in Essen war zunächst nur Insidern bekannt. Bei der nunmehr dritten Auflage ist die Ausstelleranzahl nochmals gestiegen: mittlerweile umfasst die Messe mehr als 200 Aussteller. Das Erfolgskonzept: Die Konzentration auf den Straßen- und Tiefbau. Die Bedeutung für die Region und die angrenzenden Benelux-Länder wird jetzt zusätzlich durch die Anwesenheit von NRW-Verkehrsministier Hendrik Wüst bestätigt. Er wird die Veranstaltung am 10. Januar eröffnen. REMEX und MAV sind auch dieses Jahr wieder vor Ort. Wenn Sie noch Karten benötigen – schreiben Sie uns eine Email über unser Kontaktformular. Wir senden Ihnen gerne die entsprechende Anzahl kostenfrei zu.

02.10.2017

Jubiläum: 25 Jahre AUREC

Es gab Grund zum Feiern. 25 Jahre – so lange ist die AUREC schon in Bernburg als verantwortungsvoller Arbeitgeber und verlässlicher Geschäftspartner mit Schwerpunkt Bergversatz tätig. Anlässlich des 25-jährigen Firmenjubiläums … mehr

22.09.2017

Unsere Technologien inspirieren „recovery weltweit“ zur Titelstory

Unsere Technologie ist Teil des Aufmachers: Lesen Sie die Ausgabe 5/2017 des Magazins "recovery worldwide" hier

20.09.2017

Mögliche Folgen von HP 14 auf die Verwertung von MVA-Schlacken

Der VÖEB hat am 18. September 2017 mit Vertretern von Behörden und Wirtschaft einen Workshop zum Gefährlichkeitskriterium HP 14 abgehalten. Hintergrund ist die Verordnung (EU) 2017/997 zur gefahrenrelevanten Eigenschaft HP 14 „ökotoxisch“, die ab dem 5. Juli 2018 in allen EU-Mitgliedsstatten einzuhalten ist. Als Expertin war auch Dr. Ulrike Kalthof, Geschäftsführerin der MAV Lünen, geladen. Ihre Präsentation konzentrierte sich auf die möglichen Auswirkungen von HP 14 auf MVA-Schlacken in Deutschland. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, kontaktieren Sie die MAV.

28.08.2017

Interview der REMEX mit BDE-Präsident Peter Kurth

"Die Verwertung teerhaltigen Straßenaufbruchs innerhalb der zu modernisierenden Straße ist für Bundes- und Landesstraßen aufgrund einer Entscheidung des Bundes beendet worden. Aktuell wird nun in einigen Bundesländern alternativlos die thermische Behandlung von aus Straßenrückbaumaßnahmen anfallendem teerhaltigem Straßenaufbruch in Entsorgungsausschreibungen vorgegeben." mehr

21.08.2017

Zentraldeponie Hubbelrath (ZDH) setzt auf teerhaltigen Straßenaufbruch als mineralische Filterschicht

Die REMEX Mineralstoff GmbH hat bei der Zentraldeponie Hubbelrath (ZDH) in Düsseldorf nachgefragt, wie der Einsatz von teerhaltigem Straßenaufbruch im Deponiebau gesehen wird. Laut Geschäftsführer Herrn Piepers gibt es langjährige Erfahrungen mit dem Material... mehr

17.08.2017

REMEX Singapur erhält ISO-Zertifizierungen

REMEX Singapur hat in diesem Jahr erfolgreich alle Stufen der ISO-Audits 900114001 und 18001 durchlaufen und beweist damit nicht nur seine Fachkompetenz für hochwertiges Recycling im Rahmen der Verarbeitung von Verbrennungsrückständen, sondern auch sein Engagement für Qualität, Umweltverantwortung sowie für die Gesundheit und Sicherheit seiner Mitarbeiter. Seit der Gründung im Jahr 2014 hat REMEX Singapur in der Region einen Vorbildcharakter in Sachen Mineralstoffrecycling und Metallrückgewinnung erreicht. Beginnend mit der Eröffnung der Metallrückgewinnungsanlage nach einer Bauzeit von nur 8 Monaten im Jahr 2015 hat das asiatische REMEX-Tochterunternehmen ausschließlich positive Berichterstattung erfahren. mehr

15.08.2017

Save-the-Date: InfraTech 2018 in Essen

Vom 10. bis 12. Januar 2018 findet in Essen die nächste InfraTech-Messe statt. Die Veranstaltung widmet sich als einzige in Deutschland ausschließlich den Spezialisten für Infrastrukturprojekte. Die REMEX wird zusammen mit der MAV an ihrem 50 m²-Stand ihre nachhaltigen Entsorgungs- und Recyclingkonzepte für den Erd- und Straßenbau präsentieren. Wir bitten Kunden und Interessenten, sich den Termin jetzt schon für einen Besuch vorzumerken. Mehr über die Messe erfahren Sie hier

20.07.2017

ifeu-Studie zur Ökobilanzierung für teerhaltigen Straßenaufbruch

Das ifeu-Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg hat aktuell eine Studie zur „Entsorgung von teerhaltigem Straßenaufbruch aus ökologischer Sicht“ vorgelegt. Beauftragt vom BDE – dem Bundesverband der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft e.V. - vergleichen die Autoren Florian Knappe und Joachim Reinhardt die Ökobilanzen unterschiedlicher Alternativen für den Umgang mit teerhaltigem Straßenaufbruch... mehr

12.07.2017

Interview mit dem internationalen Recyclingverband FIR: „Unser Ziel sind hochwertige Recyclingqualitäten in ganz Europa.“

Der Verband Fédération Internationale du Recyclage (FIR) repräsentiert die europäische Recyclingindustrie für mineralische Bau- und Abbruchabfälle (RC) sowie für Hausmüllverbrennungsasche ... mehr

08.07.2017

HBCD-haltige Wärmedämmplatten auch in Zukunft nicht gefährlich: BDE begrüßt Votum des Bundesrates

In seiner Pressemitteilung vom 7.7.2017 begrüßt der BDE Bundesverband der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft e.V. das Bundesratsvotum zur HBCD-Entsorgung. Durch den Beschluss, die Verordnung zur Überwachung von nicht gefährlichen Abfällen mit persistenten organischen Schadstoffen (POP) einzuführen und die Abfallverzeichnisverordnung anzupassen, wird auch die Entsorgung von Hexabromcyclododecan-haltigen Materialien wie z.B. Styropor-Wärmedämmplatten eindeutig geregelt. zur Pressemitteilung des BDE

05.07.2017

LfU Bayern: Neues Merkblatt zum Thema Straßenaufbruch

Das Bayerische Landesamt für Umwelt (LfU) hat im Mai 2017 im neuen Merkblatt Nr. 3.4/1 umfassende Hinweise zum rechtlichen Hintergrund und zu den umweltfachlichen Anforderungen an die technische Ausführung und den Betrieb von Aufbereitungsanlagen sowie an die Lagerung und Verwertung von Straßenaufbruch zusammengestellt. mehr

27.06.2017

Stand der Ersatzbaustoffverordnung: Bundesrat behandelt Mantelverordnung am 22. September 2017

Die am 03.05.2017 vom Kabinett beschlossene „Verordnung zur Einführung einer Ersatzbaustoffverordnung, zur Neufassung der Bundes-Bodenschutz- und Altlastenverordnung und zur Änderung der Deponieverordnung und der Gewerbeabfallverordnung“ (Mantelverordnung) hat den Bundestag ohne Änderung passiert und wird nun am 22.09.2017 im Bundesrat behandelt. Falls dort Änderungen beschlossen werden, müssten sich sowohl Bundesregierung als auch Bundestag erneut mit dem Thema befassen. Den aktuellen Stand der Mantelverordnung finden hier.

23.06.2017

HEROS präsentiert sich erfolgreich beim „Recycle back to the future“-Event

Am 8. Juni hatte die REMEX-Tochtergesellschaft HEROS Sluiskil B.V. in den Niederlanden ihre Tore für ein zweitägiges Event unter dem Motto „Recycle back to the future“ geladen. 250 hochkarätige Gäste konnten sich exklusiv die komplett überarbeitete und erweiterte Anlage anschauen und dabei erfahren, was HEROS zur in Europa größten und fortschrittlichsten Anlage macht. Für Besucher des Events und interessierte Kunden, die keine Möglichkeit hatten, daran teilzunehmen: Eindrücke der HEROS-Veranstaltung inklusive der dort gezeigten Präsentationen können Sie hier herunterladen.

02.05.2017

Monitoring-Bericht 2017 der Kreislaufwirtschaft Bau

Laut dem Monitoring-Bericht aus dem Jahr 2017 der Initiative Kreislaufwirtschaft Bau belief sich der Jahresbedarf des deutschen Bausektors an mineralischen Baurohstoffen wie Kies, Sand und Splitt in 2014 auf 549 Millionen Tonnen. In Hinsicht auf bautechnische Eigenschaften sowie der jährlichen Produktionsmengen ... mehr

21.04.2017

Jahresbericht der HIM ASG: Erfolgreiche Zusammenarbeit mit REMEX bei der Deponie Eisert

Die HIM GmbH ist für das Bundesland Hessen als Träger für Altlastensanierung tätig. Dem entsprechenden Geschäftsbereich HIM-ASG werden vom zuständigen Regierungspräsidium altlastenverdächtige Flächen oder Altlasten für die Projektabwicklung übertragen. Im aktuellen Jahresbericht wird auch die Deponie Eisert vorgestellt. Unter Beteiligung der REMEX Mineralstoff GmbH wurde die Arbeitsebene gebaut, welche die Umsetzung der Sicherungsmaßnahmen erleichtert. Bestellen Sie hier den HIM-Jahresbericht 2016, um mehr zu erfahren.

04.04.2017

Wir erklären Recycling: Weggeworfen und dann?

Unsere Serie von Kurzfilmen geht weiter. Schwerpunkt des jetzt veröffentlichten Films ist der Weg vom Abfall zur Gewinnung von Metallen und Ersatzbaustoffen aus Hausmüllverbrennungsasche. mehr

31.03.2017

REMEX Mineralstoff GmbH zieht um

Nach anderthalb Jahren Bauzeit bezieht die REMEX Mineralstoff GmbH am 21. April 2017 die neue Zentrale im Düsseldorfer Hafen – nur einige Meter entfernt von der früheren Adresse. mehr

16.03.2017

Neue Gesellschaft: Tank Terminal Sluiskil B.V.

Die REMEX-Tochtergesellschaft HEROS Sluiskil B.V. ist seit Ende letzten Jahres Mitgesellschafter des Tank Terminal Sluiskil B.V. (TTS). Das Terminal mit einer Tanklagerkapazität von 50.000 m3 befindet sich auf dem beindruckenden Gelände in Sluiskil in den Niederlanden. Zusammen mit den anderen ... mehr

10.03.2017

Referentenentwurf der Ersatzbaustoffverordnung: Klarer Standpunkt

Seit einigen Wochen liegt der Referentenentwurf der Mantelverordnung den Branchverbänden vor. Die Verordnung regelt den zukünftig bundeseinheitlichen Umgang mit mineralischen Abfällen. Nach jahrelangen Diskussionen appellieren nun die Branchenverbände BDE Bundesverband der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft e. V., Bundesvereinigung Recycling-Baustoffe e.V. (BRB) und der Gesamtverband Schadstoffsanierung e.V. (GVSS) gemeinsam an die Bundesregierung und den Bundesrat, die Mantelverordnung noch in dieser Legislaturperiode auf den Weg zu bringen. zur Stellungnahme

08.03.2017

Minex-Verfahren zur Kavernenverfüllung in sechs europäischen Ländern patentiert

Die Minex GmbH, eine Beteiligungsgesellschaft der MINERALplus GmbH und der REMEX Mineralstoff GmbH, ist mit ihrem Verfahren zum sicheren und ressourcenschonenden Verfüllen großer Hohlräume aus dem Untertage-Salzabbau aktiv. Die expansive Entwicklung spiegelt sich unter anderem beim patentrechtlichen Verfahrensschutz ... mehr

23.02.2017

Schleswig-Holstein geht neue Wege bei der Entsorgung teerhaltigen Straßenaufbruchs

Die REMEX Mineralstoff GmbH, Betriebsstätte Hamburg, hat Ende 2016 den bisher größten Einzelauftrag in Schleswig-Holstein für die Entsorgung von teerhaltigem Straßenausbruch gezeichnet. Es handelt sich um ein Auftragsvolumen von über 2 Millionen Euro. Vertragspartner der Betriebsstätte Hamburg ist die Niederlassung Flensburg des Landesbetriebs Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein - kurz LBV-SH - mit Zentrale in Kiel. mehr

22.02.2017

NDR berichtet: Deponienotstand in Niedersachsen

In der Sendung „Das Beste am Norden“ des NDR vom 21.2.2017 wurde berichtet: Niedersachsen hat ein Deponie-Problem: Im ganzen Land fehlen Kapazitäten. Zu lange hat man sich nicht um das unpopuläre Thema gekümmert. Damit reiht sich auch Niedersachen in die Bundesländer ein, die jetzt handeln müssen. mehr

15.12.2016

NEU: Unsere Filmserie

Als Spezialist für die Rückgewinnung von Rohstoffen aus mineralischen Abfällen sehen wir uns verpflichtet, das Thema Mineralstoffrecycling für alle verständlicher zu machen. Als Teil dieses Vorhabens haben wir jetzt den ersten Film einer neuen Serie veröffentlicht, die einen Eindruck vermitteln soll, wie Mineralstoffrecycling durchgeführt wird und welche Bedeutung das Thema hat. Diejenigen, die bisher noch keine Gelegenheit hatten, eine unserer Anlagen zu besichtigen, werden feststellen, wie anspruchsvoll die Aufbereitung ist und was sie leistet. mehr

05.12.2016

Unsere Anlagen im internationalen Interesse: Delegationen aus Taiwan und Finnland

Zum Ende des Jahres haben zwei weitere internationale Delegationen unsere Aufbereitungsanlagen für Hausmüllverbrennungsasche besichtigt. Organisiert von REMONDIS Taiwan / REMEX war eine Delegation aus Taiwan unter der Beteiligung des Umweltministers in die Niederlande eingeladen worden, um sich unsere größte Anlage für die Ascheaufbereitung in Sluiskil anzusehen. mehr

02.11.2016

Erfolgreiche Messe für HEROS in den Niederlanden

Wie jedes Jahr war HEROS Sluiskil B.V. auch dieses Mal wieder auf der Reycling 2016, die in Gorinchem in den Niederlanden stattfindet, mit eigenem Stand vertreten. Im Vordergrund standen thematisch die Baustoffinnovationen granova® AEC-granulat, granova® COMBIMIX und granova® HYDROMIX für die Anwendung u.a. in Beton und Asphalt. Diese Baustoffe werden ausschließlich von HEROS hergestellt und sind das Ergebnis der erfolgreichen Erweiterung und Optimierung der Anlagentechnik in Sluiskil. Damit ist das Unternehmen auf dem besten Weg, die Vorgaben des Green Deals zu erfüllen. mehr

27.10.2016

Handbuch Ersatzbaustoffe jetzt auch in Deutscher Nationalbibliothek

Im Oktober 2016 sind wir von der Deutschen Nationalbibliothek gebeten worden, zwei Exemplare des Handbuchs Ersatzbaustoffe für die Lesesäle in Leipzig und Frankfurt am Main zur Verfügung zu stellen. Damit ist diese Veröffentlichung auch im Katalog der Bibliothek zu finden. mehr

05.10.2016

Neuer REMEX-Standort in Leipzig

Mit der Übernahme der Betriebsstätte Carl-Weichelt-Straße in Leipzig im September 2016 hat die REMEX Mineralstoff GmbH ihre Präsenz für die Lieferung von Recycling-Baustoffen und Annahme von Bauabfällen erweitert. Der Vertrieb der Betriebsstätte Leipzig wird zunächst von unserem Standort in Chemnitz koordiniert. Hier arbeitet mittlerweile ein fünfköpfiges Vertriebsteam, das nun für insgesamt vier Betriebsstätten zuständig ist. mehr

15.09.2016

FGSV-Kongress und Fachausstellung in Bremen

Das Motto des diesjährigen FGSV-Kongresses lautet „Bausteine für die Nachhaltigkeit im Straßen- und Verkehrswesen“. Die Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen hat hierzu zehn Vortragsreihen über drei Tage organisiert. mehr

12.09.2016

NEA setzt weiteres Vertrauen in REMEX Singapur

Die nationale Umweltbehörde in Singapore (NEA) hat im August dieses Jahres das Konsortium IFA REMEX VBM beauftragt, die Effizienz seiner Methode der Flugaschenstabilisierung im Rahmen eines mehrmonatigen Projektes zu demonstrieren. Das Konsortium, bestehend aus der deutschen REMEX Mineralstoff GmbH, ihrer Tochtergesellschaft REMEX Minerals Singapore Pte Ltd und dem niederländischen Unternehmen Verwerking Bedrijfsavfalstoffen Maasvlakte, ist eines von drei Wettbewerbern in diesem Projekt. mehr

05.09.2016

Umzug: Gebündelte Kompetenz in Karlsruhe

Die Verwaltung und Betriebstätte Karlsruhe der REMEX SüdWest GmbH und der REMEX Gleisschotteraufbereitung GmbH sowie die Geschäftsführung der REMEX Mannheim GmbH haben am 1. September 2016 ihre neuen Geschäftsräume in Karlsruhe bezogen. Die neue Adresse lautet: Werftstraße 12, 76189 Karlsruhe. Telefon- und Faxnummer sowie Postfach- und E-Mail-Adresse bleiben unverändert. zur Mitteilung
Übrigens finden Sie alle Adressen unserer Standorte jederzeit aktuell auf remex.de bzw. in unserer aktuellen Standortbroschüre.

17.08.2016

MAV in Kölnischer Rundschau

Positive Erwähnung fand die MAV Mineralstoff-Aufbereitung und –Verwertung GmbH mit Sitz in Krefeld kürzlich in der Kölnischen Rundschau. In einem Artikel der Druckausgabe vom 11.08.2016 mit dem Titel „Im Schrott stecken Gold und Kupfer, Neues Konzept für Rücknahme von Elektrogeräten in Arbeit – Verbrennung gibt Rohstoffe frei“ wird unter der Zwischenheadline „Verbrannt und doch wertvoll?“ dargelegt, dass durch die Verbrennung von Hausmüll wertvollen Metalle nicht verloren gehen. mehr

22.07.2016

Neuer Sonderdruck Straße und Autobahn

Die Ausgabe 02/2016 des Fachmagazins „Straße und Autobahn“ widmet sich exklusiv dem Thema der Ressourceneffizienz im Straßenbau. Im Editorial von Ministerialdirektor Winfried Pudenz, Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr, heißt es „Die Entwicklung ressourcenschonender Produktions- und Bauweisen ist heute aktueller denn je.“ mehr